Starfish > Korallenriff > Bedrohung der Riffe > Tauchen

 

4. BEDROHUNG DER KORALLENRIFFE
Tauchen und das Korallenriff

Top  

Verhaltensregeln für Taucher - Umweltbewusst im Urlaub - Umweltbewusst zu Hause

Top - End - Next  

Verhaltensregeln für Taucher

TaucherhaiAlle Taucher behaupten von sich, die Welt der Riffe zu lieben und sie durch ihre Tätigkeiten nicht gefährden  zu wollen. Trotzdem entstehen immer wieder Schäden durch unvorsichtiges Tauchen oder durch die Dive-Resorts.

Die folgenden "Benimmregeln für Taucher" sollen beitragen, dass die Riffwelt auch von uns Taucher weniger geschädigt wird.

Taucherische Fähigkeiten
 
  • - Mache eine seriöse Tauchausbildung. Lerne dabei richtig zu tarieren, denn nur wer sich auch in horizontaler Lage bewegungslos tarieren kann, richtet kaum Schaden an.
  • - Achte besonders auf Deine Flossen, dass sie nicht immer an Korallen schlagen.
  • - Fixiere Deine Tauchausrüstung, dass keine Schläuche oder Instrumente an Korallen hängen bleiben.
  • - Benütze so wenig Blei wie möglich und versuche ständig das Gewicht weiter zu reduzieren. Verschiebe Deinen Bleigürtel so, dass die Flossen nicht zu nahe am Grund sind. Auch durch Heben und Senken des Kopfes kannst Du die Körperhaltung steuern.
  • - Berühre keine Lebewesen unter Wasser. Falls Du Dich festhalten musst (etwa bei starker Strömung) suche eine Stelle, die nicht bewachsen ist oder wo keine lebende Tiere sind.
  • - Besondere Vorsicht bei Nachttauchgängen und beim Durchschwimmen von Höhlen oder Überhängen.
  • - Vermeide Grundberührung und halte genügend Abstand zu empfindlichen Lebewesen wie Korallen. Bei versehentlicher Grundberührung die Tarierung korrigieren und vorsichtig nach oben schweben.
  • - Wirble möglichst wenig Staub oder Schwebeteilchen auf. Diese schaden den Korallen.
  • - Informiere Deine Tauchpartner und Deine Tauchführer über unweltschonendes Tauchen.
Ein- und Ausstieg
 
  • - Laufe im Flachwasser nur so weit, bis du schwimmen kannst. Auch die Flachwasserzone ist voller Leben. Falls spezielle Kanäle vorhanden sind, benütze immer diese für den Ein- und Ausstieg.
  • - Wähle eine Tauchbasis oder ein Tauchgebiet, wo Bojen zur Vertäuung am Tauchplatz bestehen. Bei Booten, die ankern, hilf den Anker zu setzen und zu lösen, ohne dass allzu grosse Schäden an den Korallen angerichtet werden.
Schutz der Tiere
 
  • - Füttere keine Meerestiere. Ungewohntes Futter (Brot, Bananen) schadet ihnen und verändert ihr natürliches Verhalten. Töte keine Wirbellose, um damit andere Tiere zu füttern.
  • - Fange keine Tiere nur zum Spass. An dem Stress können sie später sterben (Beispiel Kugelfisch).
  • - Verzichte auf das Jagen mit Harpunen
  • - Drehe keine Steine oder Korallen um, dadurch werden schutzlose Tiere Raubfischen preisgegeben. Setzte keine Tiere an andere Orte, sondern lasse sie an den angestammten Territorien.
  • - Nimm keine scheinbar tote Korallen, Muscheln oder Schnecken aus dem Meer. Diese sind von Kleinlebewesen bewohnt.
  • - Streichle oder berühre keine Meerestiere. Dabei kannst Du sie verletzen (beschützende Schleimschicht abwischen) oder erschrecken und vom Tauchplatz verscheuchen.
  • - Beschädige nichts beim Filmen oder Fotographieren.

Top - End - Next - Previous  

Umweltbewusst im Urlaub

Wohnen und essen
 
  • - Verzichte auf Urlaub in Hotels mit künstlich aufgeschütteten Sandstränden.
  • - Erkundige Dich, wie auf der Tauchbasis oder im Hotel die Abfälle entsorgt werden.
  • - Gehe nicht verschwenderisch mit Süsswasser um, meistens ist dies Mangelware und wird von weit her transportiert. Gebrauche ph-neutrale Seifen und Shampoos.
  • - Nimm Sondermüll (Batterien etc.) wieder nach Europa zurück und entsorge sie dort.
  • - Verzichte bei Getränken auf Aluminium-Büchsen
  • - Verzichte auf exotische Gerichte, die aus dem Fleisch gefährdeter Tiere zubereitet werden wie etwa Schildkröteneier oder Suppe aus Haifischflossen.
  • - Respektiere, wenn gewisse Teile des Strandes oder des Riffes zum Schutz von Tieren abgesperrt sind.
Umweltbewusst handeln
 
  • - Verzichte auf den Kauf von Souvenirs wie Muscheln, Seepferdchen, Korallen, Schlangenleder, Haigebissen, SchildplattNautilusschalen. Diese werden wegen der Nachfrage getötet. Sprich mit andern Touristen, die diese Souvenirs kaufen.
  • - Wasserskifahren und andere Sportarten erzeugen starken Wellengang und schaden so den Tieren im Riff.
  • - Werfe nur biologisch abbaubare Abfälle ins Wasser.
  • - Sammle Abfälle unter Wasser und bringe sie an Land, um sie fachgerecht zu entsorgen.
  • - Unterstütze lokale Umweltorganisationen und Unterwasserparks. Sprich mit Fischern, die Dynamit oder Gift (Aquarienfische) brauchen.

Top - End - Previous  

Umweltbewusst zu Hause

   
  • - Wirf immer einen guten Blick auf die Warendeklaration.
  • - Kaufe nur Fische und andere Meerestiere, die umweltschonend gefangen wurden oder verzichte ganz auf Lebewesen, die von so weit her transportiert werden müssen.
  • - Verzichte auf Garnelen (Crevetten) und andere Tiere, die in ehemaligen Mangrovengebieten gezüchtet werden.
  • - Verzichte auf exotische Mahlzeiten wie Schildkrötensuppe, Langusten, Haifischsuppe oder Schillerlocken (= Fleisch vom Hai)
  • - Falls Du ein Aquarium hast, halte nur nachzüchtbare oder einheimische Arten. Viele andere Fische werden mit Gift betäubt und gefangen. Während des Transports stirbt nochmals ein grosser Prozentsatz. Meeresaquaristik ist nichts für Anfänger!
  • - Besuche keine Delphinarien. Delphine werden meistens in der Wildnis gefangen und in viel zu kleinen Becken gehalten.
  • - Unterstütze auf finanzieller Basis eine Umweltschutzorganisation (Spenden oder Mitgliederbeitäge) wie Greenpeace oder den WWF

HILF MIT, UNKUNDIGE ZU INFORMIEREN UND APPELIERE AN IHR VERSTÄNDNIS!

We leave nothing behind but bubbles - we take nothing but impressions - we kill nothing but time....

Top - End

 

Einzelne Kapitel:

Verhaltensregeln für Taucher - Umweltbewusst im Urlaub - Umweltbewusst zu Hause

   

Einzelne Stichwörter:

Anker setzen - Aufgeschüttete Sandstrände - Einstieg ins Wasser - Fähigkeiten der Taucher - Fische füttern - Schutz der Tiere - Sondermüll - Souvenirs - Süsswasserverbrauch - Tauchausbildung

Top - End  

Nächstes Kapitel (Anhang mit Bücherliste)
Vorheriges Kapitel (Krankheiten von Korallen)

Inhaltsverzeichnis Korallenriff - Stichwortverzeichnis - Navigation in Starfish (site map)

   

LINKS ZU UMWELTSCHUTZORGANISATIONEN


. Copyright Teresa Zubi